Corona-Impfung:

Liebe Patientin!
Lieber Patient!

Wir haben ab 7.April mit der Impfung gegen das Corona-Virus begonnen – zunächst für Patienten ab 65 Jahre, die sich in unsere Warteliste in der Praxis eintragen lassen können. Den Impftermin erhalten Sie dann von uns telefonisch mitgeteilt.

Doch warum beschränken wir die Warteliste auf bestimmte Patientengruppen?

Jede Woche erhält unsere Praxis eine noch nicht bekannte Menge an Impfstoff, anfangs evtl. gerade einmal 20 Impfdosen pro Woche.

Sie können sich sicherlich vorstellen, dass die Anzahl der Impfwilligen die Menge des uns zur Verfügung gestellten Impfstoffes zunächst weit übersteigen wird. Es ist aber mit zunehmenden Impfdosen zu rechnen.

Insofern haben wir uns entschieden, die zunächst nur wenigen Impfdosen für Patienten vorzuhalten, die 65 Jahre und älter sind. Das erscheint uns transparent und verhindert belastende Diskussionen.

Mit zunehmenden Impfstoffdosen werden wir Sie hier und durch Aushang in unserer Praxis darüber informieren, welche Patientengruppe als Nächste für die Corona-Impfung vorgesehen ist.

Das Bereitstellen von Wartelisten, die Mitteilung des Impftermins, die Aufklärung und die Impfung selbst sind mit einem besonderen Aufwand für uns verbunden - wir machen das aber sehr gerne für Sie und Ihre Gesundheit!

Bitte sehen Sie daher von telefonischen Nachfragen zu einem Impftermin ab.

Wir freuen uns, nun endlich mit den Impfungen beginnen und Ihnen damit (hoffentlich bald) den notwendigen Schutz in der Pandemie anbieten zu können!


Ihr Praxisteam